Mecha... Wie?

Bericht: Fr. Holly/Hr. Schantl [November 2015]

 

Vergangene Woche besuchten interessierte Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen im Rahmen ihrer Module das Mechatroniker - Ausbildungszentrum in Wien.

 

Vorgestellt wurden ihnen dabei die Berufe Mechatronik (Modullehrberuf), Kälteanlagentechnik und Fahrradtechnik. Nach einer kurzen theoretischen Einführung erprobten unsere Drittklässler ihre "mechatronischen" Fähigkeiten gleich praktisch. Es wurde gelötet, gefeilt, gebohrt, Fahrradschläuche wurden gewechselt und wieder am Reifen montiert.

 

Ein besonderes Highlight war neben dem Löten die Arbeit an der Fräsmaschine. Computergesteuert wurde der "Rohling" zunächst "in Form gebracht" und anschließend mit einigem handwerklichen Geschick "formvollendet".

 

Kannten unsere Schülerinnen und Schüler bisher die Gravur nur in Holz, so erfuhren sie an diesem Tag, dass dies mit dem Werkstoff Metall ebenso möglich ist, wie das Bild weiter unten auch zeigt.

 

Alles in allem ein kurzweiliger und im wahrsten Sinne des Wortes lehrreicher Ausflug in die Welt der Mechatronik - ein Berufszweig mit Zukunftschancen!