Drucken

 

Der Biber der Informatik

Bericht: Hr. Schantl [November 2015]

 

Dass Biber nicht nur in der freien Natur vorkommen (gerade auch in und um Wien), wissen unsere Schülerinnen und Schüler nicht erst seit diesem Jahr.

 

Bereits im Vorjahr nahmen sie - sehr erfolgreich übrigens - am Wettbewerb „Der Biber der Informatik“ teil. Der Biber der Informatik ist ein Online – Bewerb mit dem Ziel, Schülerinnen und Schüler mit den Konzepten und Denkweisen der Informatik vertraut zu machen.

 

Heuer stellten sich 37 Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 4. Klasse diesem Bewerb, für den es eine österreichweite Wertung sowie eine eigene Wertung für Wien gibt. In hohem Maße konzentriert und fokussiert traten unsere Teilnehmer an die einzelnen Aufgaben heran und waren bei der Problemlösung wiederum sehr erfolgreich.

 

So erreichte Michael K. den hervorragenden 12. Platz seiner Altersstufe in ganz Wien, schulintern landete er damit überlegen auf Platz 1.

 

Der zweite Platz an unserer Schule ging an Erwin Z., der dritte Platz an Fabio B., der damit wienweit mit dem 19. Platz seiner Altersgruppe ebenfalls ein sehr beachtliches Ergebnis vorweisen kann.

 

Hervorragend mit einem 18. bzw. 23. Platz schnitten im Wienvergleich auch unsere Viertklässler Matthias W. und Lukas B. ab.

 

Im Rahmen einer Feierstunde erhielten alle TeilnehmerInnen eine Urkunde und die vordersten Plätze einen Anerkennungspreis.

 

Wir Lehrerinnen und Lehrer sind stolz auf unsere „Biber“ und freuen uns schon auf den Bewerb im nächsten Jahr.

 

Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle der Kollegin Blauensteiner, die alljährlich für die Motivation und die notwendigen organisatorischen Vor- und Nacharbeiten sorgt.

 

Die Bilder im Anschluss zeigen unsere „kleinen und großen Biber“ beim Wettbewerb, der Nachbesprechung und der stolzen Siegerehrung.