SEED unterstützt unser Robotik-Team

Bericht: Emanuel Pröll [April 2018]

 

Im vergangenen Herbst traten unsere SchülerInnen des Technik-Moduls unter der Leitung von  Dr. Bibiane Blauensteiner erstmals zum Regionalbewerb der FIRST LEGO League (FLL) an.

 

Bei diesem Wettbewerb müssen mit einem selbst konstruierten und programmierten Roboter verschiedene Aufgaben bewältigt werden. Mit seinem Roboterdrachen “Saphiro” belegte unser Team dabei den ausgezeichneten 8. Platz.  

Nach diesem tollen Erfolg wurde im Sommersemester ein spezieller Robotik-Kurs ins Leben gerufen. Im Rahmen dieser unverbindlichen Übung erlernen die SchülerInnen auf spielerische Weise den Umgang mit Robotern und deren Programmierung.Unser Robotik-Team steckt damit bereits mitten in den Vorbereitungen für die kommende Saison.

Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung durch das SEED Programm konnten nun vier weitere Tablet-Computer, zur Steuerung der LEGO Mindstorm Roboter, angeschafft werden. Zudem wird unser Robotik-Team auch bei der kommenden FIRST LEGO League wieder in eigens gestalteten T-Shirts antreten können.

Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals recht herzlich bei den Verantwortlichen des SEED-Programms für die Unterstützung bedanken und freuen uns schon auf erfolgreiche FIRST LEGO League Saison 2018/19.

Was ist SEED?
Mit dem SEED Programm wurde im Herbst 2016 eine neue Initiative, die sich für Chancengerechtigkeit für alle Kinder und Jugendlichen in Wien einsetzt, gestartet.

Das SEED Programm bietet finanzielle und inhaltliche Unterstützung für innovative Projekte, die Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Communities speziell fördern und diesen vermehrt Möglichkeiten in allen Lebensbereichen eröffnen. Das SEED Programm wird vom Teach For Austria Alumni Verein getragen, aus Mitteln der Western Union Foundation finanziert und vom Bundesministerium für Bildung unterstützt.