Drucken

 

Mama, ich werde dann mal Hoteldirektorin!

Bericht: Hr. Schantl [Februar 2020]

 

Leicht möglich, dass so mancher Elternteil diesen Satz nach der Branchenpräsentation der Gastgewerbefachschule zuhause noch so oder ähnlich hörte…

 

Interessierte der 3. Klassen machten sich jedenfalls in der Berufsinformationswoche der Tourismus- und Freizeitwirtschaft auf den Weg in die Gastgewerbefachschule am Judenplatz im 1. Wiener Gemeindebezirk.

 

90 Minuten lang konnten unsere Schülerinnen und Schüler dort in „Tourismus- und Freizeitberufe“ hineinschnuppern. So wurden etwa Cocktails gemixt, Bier (natürlich alkoholfrei) wurde frisch gezapft und auch verkostet, Crepes wurden flambiert und an der großen Gastro-Kaffeemaschine konnte man seinen ersten Espresso fachgerecht zubereiten.

 

Im Bereich Housekeeping zog so mancher zum ersten Mal selbst das Bettzeug auf und auch das kunstvolle Falten der Stoffservietten erforderte einiges an Geschick. Dass auch das kreative Verzieren von Torten gelernt sein will, das konnte an einer weiteren Station erfahren werden.

 

Wer weiß schon, ob bei diesem Lehrausgang nicht bereits der erste Grundstein für eine steile Karriere in der Tourismusbranche gelegt wurde – die Chancen in diesem Berufszweig stehen gerade im beliebten Tourismusland Österreich sommers wie winters sehr gut…